Feinster Klang seit 1975: "Hört-Sich-Gut-An" in Kiel

Es war einmal... so fangen Märchen an, aber auch Geschichten aus dem wahren Leben. Als im Dezember 1975 ein paar Hifi-Fanatiker die Firma gründeten, dachten Sie wohl nicht daran, was aus dieser Geschichte werden würde. Man mietete Räume in der Schaßstraße an und legte los. Der Bedarf an gutem und bezahlbaren Hifi war groß und gerade in Studentenkreisen machte man sich schnell einen Namen.

Als die Räumlichkeiten zu klein wurden, zog man 1976 ins Sophienblatt 52. Hier wurden auch eine Reparaturwerkstatt und später Schallplatten und CD in das Programm aufgenommen. Die Liste der vertretenen Hersteller wurde länger, auch exklusive Anbieter waren vertreten, die es heute zum Teil nicht mehr gibt.

Als auch diese Geschäftsräume nicht mehr ausreichend erschienen, fand man 1988 ein ehemaliges Fliesengeschäft in der Hermann-Weigmann-Straße. Der gesamte Komplex wurde kurzerhand erworben und mit erheblichem Aufwand aus- und umgebaut. Am 1.September 1988 feierte man die Neueröffnung. Zu dieser Zeit waren noch Walkman, Kassettendeck und Plattenspieler gefragt, es gab aber auch schon CD-Spieler und weitere Vorboten der digitalen Revolution.

Manche sagen ja "früher war alles besser" und zum Teil mag dies auch zutreffen, aber vieles ist erst in den letzten Jahren komfortabler und schöner geworden.

Geblieben ist jedoch der Anspruch, nachhaltige Qualität zu präsentieren, gepaart mit fundierter Beratung und Unterstützung auch nach der Anschaffung.